Unsere Partner 2022:

Jugendmedienfestival

News, Interviews & Insights vom Jugendmedienfestival 2022

Medien bewegen – auch unsere Teilnehmer*innen

Von: Annika Derichs

Medien bewegen – auch uns. Die Teilnehmer*innen des diesjährigen Jugendmedienfestivals sind ebenso vielfältig, wie der Journalismus selbst. Die einen fotografieren, die anderen schreiben Texte. Hier werden Medien bewegt. Es wird nicht nur eine riesige Bandbreite an Themen geboten, sondern auch die Chance sich kreativ auszuprobieren. Doch was genau bewegt junge Menschen am Journalismus? Drei Teilnehmer*innen berichten.

Tim Bühring, 22 (TV-Redaktion)

„Ich brenne für den Fernseh- und Radiojournalismus und liebe es über alle möglichen Themen zu reden und die Zuhörer*innen und Zuschauer*innen zu entertainen. Neben der Unterhaltung kann man interessante Inhalte rüberbringen. Journalismus ist für mich eine Mischung aus Entertainment und Wissensvermittlung.“

Lena Brenken, 17 (Newsroom-Redaktion)

„Am Journalismus begeistert mich, dass es so ein vielfältiger Bereich ist. Zum einen habe ich schon früh eine Leidenschaft für das Schreiben entwickelt, zum anderen kann ich mich für sehr viele Dinge interessieren und begeistern. Diese Vielfältigkeit möchte ich anderen Menschen vermitteln und der Journalismus ist für mich ein guter Weg, genau das zu machen.“

Lisa Maria Hofmann, 20 (Radio-Redaktion)

Durch den Journalismus kann ich meine Neugierde stillen und immer überall Fragen stellen. Es ermöglicht die Aufbereitung von Informationen, die etwas bewirken, selbst wenn es gerade kein politischer Skandal ist. Journalismus ist in meinen Augen sehr sinnvoll und wichtig.“