Unsere Partner 2021:

News, Interviews & Insights vom Jugendmedienfestival 2021

„Werdet keine Arschlöcher!“

von: Svenja Günther, 14. Mai 2021

Als letzten Gast durften wir heute Martin Sonneborn in unserem (virtuellen) Studio begrüßen. Martin Sonneborn ist der Parteivorsitzende bei „Die Partei“ und Satiriker.

Foto: Samuel Groesch

In dem Interview mit Christian ging es daher auch überwiegend um diese beiden Themen. Am Anfang des Gesprächs erzählt Sonneborn von seinem Anfang des Tages: Am liebsten liest er morgens die Zeitung in einem Caféhaus. Durch die globale Pandemie hat sich natürlich nicht nur diese angenehme Freizeitbeschäftigung geändert, sondern auch sein Arbeitsalltag. Den verbringt er momentan fast ausschließlich im Homeoffice – auch Abstimmungen finden online statt. Auch, wie er überhaupt ins EU-Parlament in Brüssel gekommen ist, erfahren wir. Im EU-Parlament ist Sonneborn fraktionslos. Für ihn hat das den Vorteil, dass er in alle Richtungen kritisieren kann. Kritik ist insgesamt ein wichtiges Thema für Sonneborn. Mit seiner Satire erhofft er sich, Öffentlichkeit für kritische Themen zu schaffen und so mehr Menschen zu erreichen. Auf die Frage, wo denn für ihn Satire eine Grenze hat, erwiderte er, dass das in jedem Fall individuell zu entscheiden sei. Weiter wurde über ernste Themen wie Rassismus, Seenotrettung und Donald Trump geredet. Aber auch einige Anekdoten konnten wir erfahren. Sonneborn verriet uns, dass sein Diplomatenstatus ihn einmal davor rettete, verhaftet zu werden. Was Sonneborn witzig findet? Wenn er lachen muss. Am Ende des Gesprächs gibt er jungen Nachwuchsjournalist:innen noch mit auf dem Weg: Seid kritisch, lasst euch nicht bestechen und werdet keine Arschlöcher!